Dietrich Worbs

Jahrgang 1946, lebt seit 1975 in Bergkamen. Neben seinem Brotberuf als Fertigungsleiter in einem Metallbetrieb entwickelte sich seit Ende der achtziger Jahre eine zweite, lebensbestimmende Existenzform, die bildende Kunst. Er eignete sich in Seminaren und Workshops jene handwerklichen und technischen Fähigkeiten an, die es ihm ermöglichten, seinen eigenen künstlerischen Weg zu gehen. Er ist Gründungsmitglied der "Kunstwerkstatt sohle 1 Bergkamen".

Vor allem als Holzbildhauer, aber auch durch seine keramischen Plastiken sowie als Zeichner und Druckgrafiker hat Dietrich Worbs Anerkennung in der regionalen Kunstszene gefunden. Bei der Wahl seiner Themen steht der menschliche Körper im Mittelpunkt. Seit mehreren Jahren gibt Dietrich Worbs seine Kenntnisse und Fertigkeiten in Kursen für Erwachsene sowie in Kunstprojekten an Schulen weiter. Seine Arbeiten waren in mehrern Einzel- und Gruppenausstellungen u.a. in Kamen, Bönen, Unna, Dortmund, Köln, Menden, Waltrop, Schwerte und Wieliczka (Polen) zu sehen. Seine Skulpturen im öffentlichen Raum haben weithin Beachtung gefunden.

Weitere aktuelle Informationen gibt es auf seiner eigenen Homepage:

www.dworbs.de

E-Mail: aud@adworbs.de

 

Ein ausdrucksstarkes Profil: keramische Büsten wie diese beziehen im Sommer gern einen Platz im Garten.
Ein ausdrucksstarkes Profil: keramische Büsten wie diese beziehen im Sommer gern einen Platz im Garten.
Ein ganz anderer Charakterkopf zeigt sich hier.
Ein ganz anderer Charakterkopf zeigt sich hier.

Skulpturengruppe in Lenningsen.

Griechische Geschichte.
Griechische Geschichte.
Jeder hat eine Chance
Jeder hat eine Chance